Fadenlifting (Threadlift) mit Silhouette Soft®

Wenn beim Wunsch nach einer Faltenbehandlung kein Hautüberschuss im Gesicht vorliegt oder ein Facelift nicht in Betracht kommt, kann ein sogenanntes Fadenlifting (oder „Threadlift“) mit Silhouette Soft® eine gute Alternative zu einem operativen Eingriff sein. Mit dieser Behandlung in Lokalanästhesie können Schlaffheit im Bereich des Unterkiefers, in der Jochbeinregion sowie sinkende Augenbrauen optimal korrigiert werden.

Silhouette Soft® ist eine neue Technologie, die eine zweifache Wirkung hat: sowohl einen Lifting- als auch einen Regenerationseffekt. Silhouette Soft® wird in den USA hergestellt und wurde auf der Grundlage einer 6-jährigen Erfahrung beim Einsatz von Fixationsfäden mit Kegeln (Cones) in der wiederherstellenden und ästhetischen Chirurgie entwickelt. Das Produkt besteht aus Polymilchsäure und Glykolsäure. Diese Bestandteile werden innerhalb von 18-24 Monaten im Körper vollständig abgebaut.

Silhouette Soft® wirkt auf zweierlei Weise: Anhebend und mit sofortigen, aber dezenten Ergebnisse. Dafür kann der Arzt den betreffenden Bereich direkt bei der Behandlung definieren, in dem er mit Hilfe der bidirektionalen und resorbierbaren Kegel auf den Fäden das Gewebe zusammenzieht und somit anhebt. Eine volumengebende Wirkung für schrittweise natürliche Ergebnisse: Durch die Resorption des Fadenmaterials, der Polymilchsäure, wird die natürliche Kollagenproduktion angeregt und so der Behandlungsbereich weiter verbessert. Silhouette Soft® ist das einzige Produkt auf dem Ästhetik-Markt, das diese beiden Wirkungsweisen vereint.

Die Behandlung

Ein Fadenlifting wird bei uns in Lokalanästhesie durchgeführt. Je nachdem, ob die Wangen, Kieferlinie, Jochbeinbereich oder Augenbrauen behandelt werden, verwendet man zwei oder mehr Fäden, die über einen kleinen Stich an der Hautoberfläche unter die Haut in das Unterhautfettgewebe eingebracht werden. Danach wird die Haut entlang der bidirektionalen Cones gerafft und die entsprechenden Partien angehoben. Die Behandlung kann mit Hyaluronsäurefillern und Botoxbehandlungen kombiniert werden.

Nach der Behandlung

Im Allgemeinen sind Sie nach einem Fadenlifting sehr schnell wieder gesellschaftsfähig (1-3 Tage), wobei die Ergebnisse sofort zu sehen sind. Sie sollten die ersten Tage mit um 30-45 Grad erhöhtem Oberkörper auf dem Rücken schlafen. Auch sollte das Gesicht in der ersten Zeit vorsichtig gewaschen werden, ohne zu reiben. Schwellungen oder Blutergüsse sind möglich, aber sehr selten und bilden sich wenn durch die Schwerkraft schnell zurück. Leichte Tätigkeiten sind nach 7-10 Tagen erlaubt. In den ersten 4 Wochen sollten Sie keinen Sport treiben und auf Saunagänge und Gesichtsbehandlungen verzichten.

Im Überblick

Vor der Behandlung: Ausführliches Beratungsgespräch und Fotodokumentation
Verfahren: Ambulante Operation bei MFORM | Plastisch Ästhetische Privatpraxis München
Behandlungsdauer: ca. 30 Minuten
Betäubung: lokal
Gesellschaftsfähigkeit: nach 1-3 Tagen
Zu beachten:

kein Sport, Sauna, Gesichtsbehandlungen (Massagen etc.) für mindestens 3 Wochen

Vermeiden von Sonnenexposition für 3 Monate

Kosten: ab EUR 850,00 zzgl. MwSt. zzgl. Anästhesie 350,00 EUR/Std.