Allgemeine Informationen

Was Sie vorab wissen sollten

Bei MFORM legen wir außerordentlichen Wert auf ein ausführliches Erstgespräch, in dem wir Ihre Wünsche und Erwartungen miteinander besprechen und Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept anbieten. Operationsmethode, Schnittführung, Lage der Narben und postoperatives Verhalten sind Gegenstand des zweiten Gesprächs vor der OP, in dem Sie alle Fragen zum Eingriff stellen können, die Ihnen wichtig sind. Auch werden alle Risiken und mögliche Komplikationen dargestellt und besprochen.

Für die Diagnostik und Behandlung kommen bei MFORM modernste Technik und Verfahren zum Einsatz. Wir nutzen die hochmoderne Bildgebungssoftware Crisalix und den revolutionären 3-D-Scanner der Firma 3dMD, um einen Eingriff präzise zu planen und Durchführung und Ergebnis virtuell zu simulieren. So können wir mit Ihnen gemeinsam planen und Ihnen einen Blick auf das wahrscheinliche Operationsergebnis ermöglichen.

Für die Eingriffe stehen uns zwei Klasse-1-OPs zur Verfügung. Nach Eingriffen unter Vollnarkose können Sie in unserem komfortablen Patientenzimmer unter der einfühlsamen Betreuung von medizinischem Fachpersonal wieder zu Kräften kommen. Wenn Sie die Sicherheit einer vollstationären Umgebung bevorzugen, sind auch Übernachtungen im benachbarten Helios Klinikum München West möglich.

Zum Schluss ein Wort zu den Kosten: Standardisierte Preislisten oder pauschalierte Behandlungskosten finden Sie bei MFORM nicht. Denn: Jeder Eingriff und jeder Patient sind individuell und Aufwand, Dauer und plastisch-chirurgischer Schwierigkeitsgrad sind von Fall zu Fall verschieden. Zudem kann ein Eingriff oft mit anderen Verfahren kombiniert werden. All das verlangt nach einer speziellen Kostenaufstellung. Wir geben zwar Startpreise zur ersten Orientierung an, aber erst nach einer eingehenden Untersuchung und Beratung und nachdem alle zu berücksichtigenden Anforderungen für Ihren Eingriff abgeklärt sind, können wir die Kosten für Ihre Behandlung veranschlagen und Ihnen mitteilen.

Die Kosten für die Anästhesie werden mit 350,00 Euro die Stunde extra abgerechnet und richten sich nach der Dauer des Eingriffs.

Behandlungsangebot